займы онлайн микрозаймы на карту platiza отзывы о платиза
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild

Empowerment – was ich wirklich will!

erstellt am: 08.11.2019 | Zurück zur Übersicht

In welche Richtung soll mein Leben gehen?

Bin ich auf dem richtigen Weg?

Was zählt für mich im Leben?

Mit diesen Fragen rund um das Thema Selbstreflexion haben sich die BG1707 unserer Berufsschule sowie die 13. Klasse der Berufsoberschule im Rahmen eines vier-stündigen interaktiven Workshops in der Google Zukunftswerkstatt beschäftigt.

Wie der Titel „Empowerment – Was ich wirklich will!“ bereits andeutet, ging es für die Schüler/innen (und Lehrer) darum herauszufinden, was sie wirklich wollen.

Oft fehlt im Alltag der passende Rahmen, die professionelle Anleitung und die Zeit, sich mit solchen Fragen und mit sich selbst zu beschäftigen. Daher hat der Workshop die Teilnehmer eingeladen, über das eigene Wertesystem zu reflektieren und sich konkret mit ihren individuellen Wünschen auseinanderzusetzen

Mit Hilfe verschiedener kreativer Methoden wie u.a. dem „Journaling“ und „Awareness Practices“ konnten die Schüler/innen Gelerntes direkt anwenden und ausprobieren. Alle Beteiligten haben zahlreiche Denkanstöße bekommen, wie sie ihr Leben in Zukunft ausrichten möchten und konnten insbesondere im Austausch mit anderen, eigene Wünsche, Ziele und Werte reflektieren und (neu) definieren.

Für die Schüler/innen der BG1707 und BOS13 war der „Empowerment-Workshop“ in der Zukunftswerkstatt ein inspirierender und zugleich etwas anderer Schultag aus dem alle neue Ideen, Anregungen und Denkanstöße mitnehmen konnten.

Wir sind schon auf das Feedback der Schüler/innen der TG1805, TG1801 und BG1814 gespannt, welche den Workshop Anfang Dezember besuchen.