займы онлайн микрозаймы на карту platiza отзывы о платиза
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild

Rollentausch bei OTTO

erstellt am: 08.11.2018 | Zurück zur Übersicht

Vor welche Herausforderungen werden unsere Großhandel-Azubis im Berufsalltag gestellt? Wie werden Arbeitsabläufe in einem großen Unternehmen gestaltet und wie lassen sich Theorie und Praxis noch besser miteinander verzahnen? Mit diesen und weiteren Fragen im Gepäck starteten drei Lehrerinnen und Lehrer der Beruflichen Schule City Süd ihr zweitägiges „Lehrerpraktikum“ bei OTTO.

Wer rastet, der rostet. Diesem Motto folgend nutzten 3 Lehrerinnen und Lehrer der BS 32 die Herbstferien, um bei OTTO ein wenig Praxisluft zu schnuppern und Antworten auf ihre vielen mitgebrachten Fragen zu bekommen. Nach einem kurzen Überblick über den geplanten Ablauf startete das „Lehrerpraktikum“ mit der Teilnahme am Montags-Stand-Up des A-Teams. Was sich für den Laien zunächst nach einer Teambesprechung von Hannibal, B.A. Baracus und Co. anhört, entpuppte sich als Austauschforum des Ausbildungsteams, in dem über aktuelle Themen gesprochen wird und die Aufgaben innerhalb der Abteilung verteilt werden. Bereits in diesem Termin zeigte sich die agile Arbeitsweise und die Verantwortung, die den Auszubildenden bei OTTO übertragen wird.

Im Anschluss an eine Rallye über den OTTO-Campus folgte ein Gespräch mit dem Recruitment und dem Personalmarketing, die maßgeblich für die Auswahl der Auszubildenden verantwortlich sind. In dem Gespräch konnten sich die Teilnehmer sowohl über die Anforderungen in der Ausbildung austauschen als auch über die Werte, für die OTTO steht, sprechen. Ein für beide Seiten sehr bereichernder Termin. Der erste Tag schloss mit der Besichtigung der Retourenstelle, die einen eindrucksvollen Einblick in die logistischen Prozesse des Unternehmens erlaubte.

Etwas müde von den vielen Eindrücken des ersten Tages aber dennoch voller Vorfreude startete der zweite Tag. Als erster Punkt stand die Azubifirma „Cooperation 5“ auf dem Programm. Die Geschäftsführer, die wie alle anderen Mitarbeiter/innen OTTO-Auszubildende sind, führten die Lehrer/innen in die Arbeitsweise von Cooperation 5 ein. Es folgte ein sehr reger Austausch über die Arbeitsweise und die Verantwortung, die die Auszubildenden in diesem Projekt übernehmen. Nach weiteren Vorträgen von OTTO-Mitarbeitern zu digitalen Arbeitsweisen und der strategischen Ausrichtung des Unternehmens durften die Lehrerinnen und Lehrer den Auszubildenden an ihren Arbeitsplätzen über die Schulter schauen und viele Fragen rund um das Thema Ausbildung bei OTTO stellen. Nach einer kleinen Feedbackrunde und einem großen Dankeschön an das A-Team endetet das Lehrerpraktikum.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei OTTO und ganz besonders bei Janina und Josi für die Begleitung und Organisation bedanken. Dadurch wurde es uns ermöglicht, viele neue Eindrücke zu sammeln und die Praxiswelt der Auszubildenden zu erleben. Nicht zuletzt durch diese Gelegenheit wird es möglich sein, den Unterricht noch handlungsorientierter zu gestalten und die Auszubildenden bestmöglich auf die Herausforderungen des Arbeitsmarktes vorzubereiten. Vielen Dank und wir hoffen auf eine Wiederholung!