займы онлайн микрозаймы на карту platiza отзывы о платиза
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild
Imagebild aus dem Schulleben der BS City Süd in Hamburg als Headerbild

Was für ein Theater!

erstellt am: 09.11.2016 | Zurück zur Übersicht

img_0403

6:00 Uhr: Treffpunkt am Helmut-Schmidt Flughafen, Hamburg.
7:00 Uhr: Abflug nach Zürich.
10:00 Uhr: Abfahrt mit dem Bus nach Friedrichshafen.
13:00 Uhr: Check-In im Hotel in Friedrichshafen.

So sah sie aus, die Anreise von Franziska Mello, Jenna Langenhop, Ben Jotzer, Thor Marquardt, Philip Petersen (alle B1507) und Herrn Hellenschmidt zur diesjährigen Finalrunde des bundesweiten Fremdsprachenwettbewerbs „Team Beruf“. Einen Preis hatte das Team damit schon sicher: Die weiteste Anreise. Aus über 120 eingereichten Beiträgen hatte sich das Team bereits im Juni mit dem englisch-spanischen Filmbeitrag „La Expansión“ qualifiziert und nun galt es, neue Herausforderungen anzunehmen und weitere Preise zurück in den Norden zu holen.

In neuen, bunt zusammen gemischten Gruppen ging es dann am Donnerstagnachmittag los. Arbeitsauftrag: Ein fremdsprachiges Theaterstück rund um das Thema „Der Produkttester“. 24 Stunden Zeit, keine Requisiten, keine Vorgaben, einfach kreativ drauf los! Ab Freitagmittag stieg spürbar das Lampenfieber, es wurde generalgeprobt, auswendig gelernt und an der Dramaturgie geschraubt. Um 16 Uhr hieß es dann: Vorhang auf und Bühne frei. Vor den Augen der Friedrichshafener Öffentlichkeit, einer 12-köpfigen Jury und natürlich allen Teilnehmern wurde nach allen Regeln der Kunst geschauspielert. Nach großer Unterhaltung, viel Gelächter und anerkennendem Applaus endete 11 Theaterstücke später ein sehr kurzweiliger und abwechslungsreicher Nachmittag. Zum anschließenden Abendessen ging es per organisiertem Shuttle-Bus in das Werksrestaurant von Rolls-Royce, wo an nichts gespart wurde. So ging jeder gut gesättigt und voller Vorfreude auf die anstehende Preisverleihung ins Bett, der eine früher, der andere etwas später …

Und schließlich war es so weit. 9 Uhr, Beginn der Preisverleihung. Unter großem Applaus wurden zunächst die Plätze 1-3 der Theaterstücke vergeben. Das Highlight sollte indes noch folgen. Denn nun ging es an die Prämierung der eingereichten Videobeiträge. Im Stile einer Oscar-Verleihung wurden die Beiträge nochmals gewürdigt und es geschah, womit wohl niemand aus dem Team „La Expansión“ gerechnet hatte: „Der 2. Preis des Fremdsprachenwettbewerbs „Team Beruf 2016″ und somit 900 Euro gehen an das Team der Beruflichen Schule City-Süd aus Hamburg, herzlichen Glückwunsch!“ So konnte die lange Rückreise in den hohen Norden also mit viel Stolz (und vielen Urkunden) im Gepäck angetreten werden.

jh